Neueste NASA-Mission auf dem roten Planeten

Artikeltext im Original übernommen von:

https://www.dw.com/de/nasa-rover-perseverance-auf-dem-mars-gelandet/a-56598765

Die US-Sonde mit dem Mars-Rover “Perseverance” an Bord ist zwar das letzte von drei Raumschiffen, das in den letzten zehn Februartagen den Mars Orbit erreicht hat, aber dafür technologisch ganz vorne mit dabei. Es ist der größte Mars-Rover, den die USA je gebaut haben und er hat den ersten Mars-Hubschrauber überhaupt mit dabei.

Rover “Perseverance” mit ausgefahrenem Instrumentenarm

Die “Show”, wie es die NASA ausdrückt, begann am späten Donnerstag-Morgen Pazifischer Zeit in Kalifornien, wo die Spannung im Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena immer weiter anstieg. Es war etwa Mittag an der US-Ostküste und schon Abend in Mitteleuropa. Danach dauerte es noch zwei Stunden, bis die erfolgreiche Landung vermeldet werden konnte. Um 20:57 Weltzeit setzte der neueste US-Rover “Perseverance” auf der Marsoberfläche auf.

Erstes Foto des Rovers nach der Landung auf dem Mars

Um auf dem Mars zu landen, begann der Rover seinen Abstieg mit einer Geschwindigkeit von über 20.000 Kilometern pro Stunde. Ein Fallschirm und Brems-Triebwerke verlangsamten den Rover auf etwa 3 km/h, bevor ein großer Himmelskran – vergleichbar mit einer schwebenden, düsengetriebenen Drohne – den Rover an drei Drahtseilen auf die Oberfläche des Planeten herabließ. Auf seinen sechs Rädern setzte er dann auf. Wenig später erreichten die ersten Bilder der Marsoberfläche das NASA-Kontrollzentrum im kalifornischen Pasadena.

Komplett lesen auf:

https://www.dw.com/de/nasa-rover-perseverance-auf-dem-mars-gelandet/a-56598765