Neues von Beteigeuze

Ein Riesenstern, der, platziert in unser Sonnensystem, einen Durchmesser bis über Umlaufbahn des Jupiter hinaus hätte

Viel wird derzeit in den Medien berichtet über Beteigeuze, die “Hand der Riesin“, den hellsten Stern im Sternbild Orion: Beteigeuze ist ein roter Überriese und wird einmal als Supernova explodieren. Wann genau, ist aber nicht klar, es kann in einigen tausend bis hin zu hunderttausend Jahren soweit sein. Im kosmischen Maßstab ist das “bald“.

Beteigeuze gehört außerdem zu den veränderlichen Sternen. Seine Helligkeit schwankt also “regelmäßig”. Sein bisheriger Zyklus liegt bei etwa 2070 Tagen.

Da die letzte Schwankung allerdings ungewöhnlich intensiv und lange andauert, ist ein Teil der wissenschaftlichen Gemeinde in Aufregung. Wenn dort jetzt gerade etwas passiert, werden wir es jedoch erst in etwa 500 Jahren merken, denn der Stern ist 497 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Findet mehr Infos dazu hier: http://www.astronomerstelegram.org/?read=13365
(Vorsicht, Fachenglisch!)

und auf deutsch in der Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Beteigeuze